Du bist ein Lebenskünstler und ein Pionier. Für Dich gibt es keine widrigen Umstände. Du kommst mit allem zurecht und machst das Beste daraus. Dein Optimismus ist eine Deiner ganz besonderen Gaben. Damit inspirierst Du andere auf spielerische Weise.

Dein Seelenbaum ist die Kiefer

(24.08. – 07.09.)

Du bist ein Lebenskünstler und ein Pionier. Für Dich gibt es keine widrigen Umstände. Du kommst mit allem zurecht und machst das Beste daraus. Dein Optimismus ist eine Deiner ganz besonderen Gaben.

 

 

Du inspirierst auf spielerische Weise

 

Auch wenn Du gerne in Gesellschaft bist, brauchst Du auch Zeiten für Dich. Zeiten, in denen Du mit Dir allein bist und das machen kannst, wonach Dir ist. Das Bedürfnis, allein zu sein, kann auch ganz plötzlich auftauchen.

Da Dein Bedürfnis, Dich zurück zu ziehen, urplötzlich auftaucht, ist es für andere manchmal schwer nachzuvollziehen. Sie fühlen sich mit Dir wohl, und schwupp bist Du weg. Es kann sein, dass sich besonders zart besaitete Menschen durch Dein plötzliches Verschwinden abgelehnt fühlen. Wenn Du das weißt, kannst Du sie anders „vorbereiten“.

 

 

Du kannst ihnen sagen, wie Du Dich fühlst

 

Da Du Dich selbst als ganz normal ansiehst und Dein Verhalten als selbstverständlich, begegnest Du Dir selten wertschätzend. Wenn andere Dir signalisieren, was sie an Dir schätzen, kannst Du es nur schwer annehmen. Dir kommt sofort in die Sinne, was Du alles nicht so gut gemacht hast, wie Du es wolltest.

Du erinnerst Dich an Dinge, die Du sagen wolltest und nicht gesagt hast. Und auch an Dinge, die Du gesagt hast, wodurch Missverständnisse oder Verletzungen entstanden sind.

 

 

Kurz gesagt: Du bist streng mit Dir

 

Das, wozu Dich Deine Seele einlädt ist, Deine Größe anzuerkennen und anzunehmen. Dich mit einem liebevollen Blick zu betrachten und milde mit Dir zu sein. Deinen Anspruch an Dich selbst genau unter die Lupe zu nehmen und gegebenenfalls zu verändern.

Denn Dein Anspruch ist erst einmal so hoch, dass Du ihm gar nicht gerecht werden kannst. Deshalb überforderst Du Dich manchmal.

 

 

Du spürst Deine Überforderung

 

Und dann bist Du genervt von Dir. Hilfe anzunehmen, um zu schaffen, was Du schaffen möchtest, ist erst mal gar nicht in Deinem Bewusstsein.

Je liebevoller Du mit Dir umgehst, desto schneller durchschaust Du es auch, wenn andere Dich ausnutzen. Es kann sein, dass Du Deine gebende Struktur erst einmal falsch verstehst. Wenn es so ist, dann lebst Du in dem Glauben, anderen Aufmerksamkeit und Unterstützung geben zu müssen.

Dabei ist es in erster Linie so, dass Du Dir Aufmerksamkeit und Unterstützung für Deine Vorhaben schenken solltest. Denn Du lebst ja Dein Leben und nicht das anderer.

 

Der folgende Satz verbindet Dich intensiver mit Deiner Seele:

Ich erkenne mich als das Geschenk, das ich bin.

 

Wenn Du Dich dafür öffnest, dass Du ein Geschenk bist, bekommt Dein Leben eine ganz neue Qualität. Die Qualität der Fülle. Du beginnst Dich mit all Deinen wundervollen Facetten anzunehmen, und lernst sie zu schätzen. Du spürst Deinen inneren Reichtum und bekommst Lust, ihn in die Welt zu tragen.

 

Wie möchtest Du sein, wenn alles möglich ist? Wie und wodurch trägst Du dazu bei, die Welt zu einem besseren Ort zu machen?

zurück zur Übersichtsseite

Möchtest Du Deinem Seelenbaum noch näher kommen?

Ich habe eine Meditation für Dich aufgenommen. In der Meditation kommst Du Deinem Seelenbaum und auch Dir noch näher. Sie wirkt wie ein Kurzurlaub mitten im Alltag.

Damit ich Dir die Meditation zuschicken kann, trage bitte Deinen Vornamen und Deine E-Mail-Adresse in die unten stehenden Felder ein.

Nachdem Du bestätigt hast, dass ich Dir eine E-Mail schicken darf, ist die Meditation bereits auf dem Weg zu Dir.

Solltest Du keine E-Mail von mir erhalten, schaue bitte in Deinem Spam-Ordner nach oder schreibe mir an mail@martinaeyth.com.

Zusätzlich zur Meditation erhältst Du Wegweisendes, dass Dich die Impulse Deiner Seele klarer wahrnehmen lassen. Sie helfen Dir dabei, im Einklang mit Deiner Seele zu leben. Du kannst Dich mit nur einem Klick von den Seelenbriefen abmelden.

Es ist Ehrensache, dass Deine Daten bei mir sicher sind. Nähere Informationen zum Datenschutz findest Du hier.

Trage bitte Deinen Vornamen und Deine E-Mail-Adresse ein

Martina Eyth steht an einem See. Sie trägt ein hellblaues Top und eine weiße Jacke. Sie lächelt in die Kamera. Im Foto steht geschrieben: Ich danke Dir, dass Du mir Dein Vertrauen schenkst