Kommen Dir sofort die süßen Früchte in den Sinn, wenn Du an Deinen Seelenbaum denkst? Der Kirschbaum ist der einzige Baum, der Querstreifen in seiner Rinde hat. So wirkst auch Du auf Deine Mitmenschen: Unkonventionell und anders.

Dein Seelenbaum ist der Kirschbaum

(05.02. – 19.02.)

Kommen Dir sofort die süßen Früchte in den Sinn, wenn Du an Deinen Seelenbaum denkst?

Der Kirschbaum ist der einzige Baum, der Querstreifen in seiner Rinde hat. Dieses Anders-Sein und auch die Unkonventionalität verbindet Dich mit Deinem Seelenbaum.

Du spürst diese Andersartigkeit. Da Du sie Dir nicht erklären kannst, steigst Du ein, in ein Gedankenkarussell. Du fragst Dich, was mache ich falsch. Warum reagieren die Menschen so?

Würdest Du andere fragen, wie sie Dich empfinden, wärest Du irritiert.

 

 

Sie beschreiben Dich liebevoll

 

Sie benennen die Süße, die Du ihnen durch Dein Handeln schenkst. Andere fühlen sich bei Dir sicher. Sie erkennen Deine emotionale Stabilität und schätzen Deine Verlässlichkeit.

Du sorgst für Süße im Leben anderer Menschen, ohne es zu merken.

Dass Du es nicht merkst, liegt an Deiner Absichtslosigkeit. Es ist nicht Deine Absicht, etwas zu bewirken. Es geschieht einfach. Dadurch, dass Du bist wie Du bist.

 

 

Du begegnest Dir streng und spürst Deinen Zauber selten

 

Doch Dir begegnen immer wieder Menschen, die Dir helfen, Dich zu erkennen. Mit der Zeit bekommst Du ein anderes Bild von Dir. Du erkennst Deinen Zauber.

Zauber verströmen auch die Blütenblätter des Kirschbaumes. Wenn Du die Energie der Blütenblätter auf Dich überträgst, dann spürst Du, dass Du eine herzöffnende Wirkung hast.

 

 

Genau das macht den Zauber aus

 

Du weißt um Deine Wirkung und hast keine Ahnung, wodurch sie entsteht. Würdest Du die Wirkung verstehen wollen, würde sie verblassen. Du lernst die Wirkung zu schätzen, ohne sie zu verstehen. Dadurch dehnst Du Deine Selbstliebe aus.

Du nimmst Dich selbst als liebenswert, aufgeschlossen, tolerant, hilfsbereit, lernwillig und begeisterungsfähig wahr und lebst es auf Deine herrlich erfrischende Art.

 

 

Dein Seelenbaum schenkt Dir Selbstvertrauen und Unterscheidungsfähigkeit

 

Manchmal interpretieren Menschen Deine Liebenswürdigkeit als Naivität und nutzen Dich aus. Doch das durchschaust Du immer schneller. Du lernst, eine emotionale Hornhaut zu bilden, durch die Dich die Projektionen anderer weniger schmerzen.

 

Der folgende Satz verbindet Dich intensiver mit Deiner Seele:

Ich verkörpere das, wonach ich mich am meisten sehne.

 

Wenn Du diese Botschaft beherzigst und annimmst, spürst Du Frieden in Dir und um Dich herum. Dadurch entstehen die beiden Qualitäten, nach denen Du Dich sehnst: Freude und Leichtigkeit.

 

Auf welche Deiner Fähigkeiten bist Du besonders stolz?

 

zurück zur Übersichtsseite

Möchtest Du Deinem Seelenbaum noch näher kommen?

Ich habe eine Meditation für Dich aufgenommen. In der Meditation kommst Du Deinem Seelenbaum und auch Dir noch näher. Sie wirkt wie ein Kurzurlaub mitten im Alltag.

Damit ich Dir die Meditation zuschicken kann, trage bitte Deinen Vornamen und Deine E-Mail-Adresse in die unten stehenden Felder ein.

Nachdem Du bestätigt hast, dass ich Dir eine E-Mail schicken darf, ist die Meditation bereits auf dem Weg zu Dir.

Solltest Du keine E-Mail von mir erhalten, schaue bitte in Deinem Spam-Ordner nach oder schreibe mir an mail@martinaeyth.com.

Zusätzlich zur Meditation erhältst Du Wegweisendes, dass Dich die Impulse Deiner Seele klarer wahrnehmen lassen. Sie helfen Dir dabei, im Einklang mit Deiner Seele zu leben. Du kannst Dich mit nur einem Klick von den Seelenbriefen abmelden.

Es ist Ehrensache, dass Deine Daten bei mir sicher sind. Nähere Informationen zum Datenschutz findest Du hier.

Trage bitte Deinen Vornamen und Deine E-Mail-Adresse ein

Martina Eyth steht an einem See. Sie trägt ein hellblaues Top und eine weiße Jacke. Sie lächelt in die Kamera. Im Foto steht geschrieben: Ich danke Dir, dass Du mir Dein Vertrauen schenkst